Umwelttage Basel 2015

By #beindependent | 4.06.2015

Die diesjährigen Aktivitäten finden unter dem Motto «Vorbilder für die Welt von morgen» statt.

partager article:

 

420 vues

Vom 4.-7. Juni 2015 ist die Umwelt das zentrale Thema in Basel. An über 20 verschiedenen Schauplätzen werden rund 80 Aktivitäten um das Thema Umwelt geboten. Es präsentieren sich Personen und Organisationen mit ihrem Engagement für eine ökologische und nachhaltige Entwicklung. Zum vielfältigen Programm tragen Einzelinitiativen, Quartiervereine, Umweltorganisationen, Kleinunternehmen und kantonale Umweltfachstellen bei. Alle Angebote sind öffentlich.

Die Schauplätze und alle zugehörigen Informationen sind auf dem Programmflyer oder auf der interaktiven Karte zu finden. Die interaktive Karte einfach nach Interessen und Themen filtern und schon werden die jeweiligen Aktivitäten angezeigt.

Besonders spannend sind die Aktivitäten der „Vorbilder für die Welt von Morgen“, gekennzeichnet mit einem „Like“-Button auf der interaktiven Karte. Gezeigt werden Menschen, die sich mit ihrem Tun für eine zukunftsfähige Welt einsetzen. Die guten Ideen sollen so die Runde machen und Nachahmerinnen und Nachahmer finden, sowie Anlass zu neuen Geschichten geben.

Fabius Matulic, Mitbegründer der reparierBar, ist so ein Beispiel. In der reparierBar trifft man sich, um gemeinsam defekte Gebrauchsgegenstände, unterschiedlichste Dinge und Geräte wieder in Stand zu setzen.  

Auch Simone Schelker und Tanja Gantner von Offcut sind mit ihrer kreativen Idee Vorbilder im Rahmen der Umwelttage. Sie betreiben einen Materialmarkt, wo Secondhand-, Künstler- und Bastelbedarf erworben werden kann, der sonst in der Abfalltonne landen würde.

Fidel Stadelmann wiederum setzt sich für nachhaltige Esskultur und gegen Verschwendung ein. Der Student fährt zwei Mal pro Woche in den Gemüse- und Früchtehandel wo er Ware abholt, die nicht in den Verkauf kommt. Diese kann an seinem Marktstand, genannt „Fairteiler“, kostenlos bezogen werden.

Auch Rahel Schütze und Simone Cueni sind solche vorbildlichen Beispiele. Sie gründeten den Verein Zweitdesign in Basel, wo sogenanntes „Upcycling“, das Verarbeiten von alten Kleidern in neue Stücke, betrieben wird. 

Dies sind nur einige Beispiele des vielfältigen Programms, der diesjährigen Umwelttage. 

Auch wir von Catch a Car sind am Samstag, 6. Juni im Schützenmattpark vor Ort dabei. Besuche uns und profitiere von einer vergünstigten Registrierung oder einer Catch a Car-Fahrtengutschrift im Wert von CHF 5.

Nutze die Gelegenheit und schaue an unserem Stand vorbei, wir freuen uns!

 

 

 

 

 

 

 

partager article:

 

420 vues

Commentaires