News: Catch a Car bleibt in Basel! (Vergünstigt registrieren bis 30. Juni 2016)

By #beindependent | 13.04.2016

Catch a Car zieht ein erfolgreiches Fazit aus dem Pilotprojekt in Basel: Über 5‘000 Kunden nutzen heute das stationsungebundene Carsharing-Angebot, welches laut neusten ETH-Forschungsresultaten den Verkehr sowie die Anzahl Autos reduziert. Jetzt vergünstigt registrieren!

 

partager article:

 

499 vues

Heute Vormittag haben wir zur Medienkonferenz in Basel geladen und können stolz  verkünden: Wir bleiben Basel erhalten und das freut uns riesig!
Catch a Car wird nach Ende der Pilotphase im Sommer nahtlos weitergeführt. Ebenso erfreut ist Regierungsrat Hans-Peter Wessels: „Catch a Car hat sich zu einem selbstverständlichen Teil der urbanen Mobilität in Basel entwickelt und wird von den Einwohnern geschätzt.“


ETH: weniger Autos und weniger CO2 dank Catch a Car
Catch a Car wurde zwei Jahre lang von der ETH Zürich begleitet, welche die Effekte auf Verkehr und Umwelt ausgewertet hat. Diese fallen allesamt positiv aus: Da Carsharer ihr Mobilitätsverhalten nachhaltig ändern, verhindert Catch a Car – gerechnet auf die aktuelle Nutzerzahl – 363 Autos auf Basler Strassen. Dies entlastet auch die Parkplätze in der Stadt. 1 Catch-Car ersetzt 4 Privatautos. Zudem verringert sich die durchschnittliche Privatfahrzeugnutzung um jährlich 560‘000 Kilometer. Dies entspricht 2‘240 Fahrstrecken von Basel nach Genf oder einer Einsparung von 45‘000 Litern Treibstoff pro Jahr respektive 104 Tonnen CO2. Im Gegenzug sind Catch a Car-Nutzer häufiger mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs als Privatautobesitzer. Somit ist bewiesen, das Catch a Car den ÖV nicht konkurriert, sondern ihn sinnvoll ergänzt. Das Potential ist damit noch nicht ausgeschöpft, denn je mehr Kunden sich Catch a Car anschliessen, desto mehr wachsen diese Zahlen.


Eroberung weiterer Städte
Die zweijährige Pilotphase in Basel hat gezeigt: Stationsungebundenes Carsharing funktioniert auch in Schweizer Städten. Catch a Car soll nun auch anderen Städten bedürfnisgerecht angeboten werden. Leiterin Silena Medici zeigt sich hochzufrieden: „Das System funktioniert bestens und stösst auf grosse Resonanz. Deshalb führen wir es weiter und wollen expandieren. Wir sind bereits im Gespräch mit weiteren Städten. Erste Signale sind positiv.“


Jetzt vergünstigt registrieren
Bis zum 30. Juni 2016 könnt ihr euch mit dem Promo-Code CATCH2BASEL vergünstigt registrieren für CHF 15 statt CHF 25.
Hier registrieren!


Ein Dankeschön an unsere Member
Ohne euch geht gar nix! Wir bedanken uns bei allen Members und Interessierten. Ihr habt Mut bewiesen mit dem Umstieg auf Carsharing und mit euren Inputs und Feedbacks dafür gesorgt, dass Catch a Car sich stetig weiterentwickelt. Dafür möchten wir uns bei euch bedanken und sind überzeugt, dass wir gemeinsam das Angebot weiter ausbauen können. MERCI!


Infos zur Medienkonferenz
Medienmitteilung Catch a Car - Deutsch

Medienmitteilung Catch a Car - Französisch

Summary ETH-Studie - Deutsch

Summary ETH-Studie - Französisch


Weitere Links:
Besucht uns auch auf Facebook.
Member-Story Michel Gysin
Info zu Sparpaketen & Einsteigerpaketen

partager article:

 

499 vues

Commentaires