Energie Sparen beim Heizen

By #beindepenent | 26.02.2015

Laut EnergieSchwiez werden zwei Drittel des gesamten Energiebedarfs im Haushalt für's Heizen eingesetzt. Mit ein paar einfachen Tipps kann nicht nur Energie, sondern auch Geld gespart werden. Wir zeigen wies gemacht wird!

partager article:

 

394 vues

Wärme komplett nutzen - Position #1: Das Sofa vom Radiator entfernen

Wie lässt sich Wärme komplett nutzen? Warme Luft muss ungehindert in den Räumen zirkulieren können. Daher sollten die Heizkörper weder mit Möbeln noch mit Vorhängen verdeckt sein.

Damit die Räume weniger auskühlen, empfiehlt es sich zudem, die Roll- und Fensterläden nachts zu schliessen. Dies garantiert, dass das Haus weniger auskühlt.

  

Sinnvoll und effizient lüften - Position #2: Kippfenster schliessen und stosslüften

Ständig geöffnete Kippfenster verschwenden viel Energie und bringen wenig Luftqualität. Öffnen Sie stattdessen dreimal am Tag mehrere Fenster für 5 bis 10 Minuten. Durch dieses Querlüften entweicht weniger Wärme und gelangt mehr Frischluft ins Haus als bei Dauerlüftung durch offen stehende Fenster. Zusätzlicher Vorteil: Die Luftqualität wird mit dem Querlüften verbessert.


Temperatur richtig einstellen - Position #3: 20°C im Zimmer einstellen

Regulieren Sie die Wärme nie durch das Öffnen der Fenster, sondern bewusst durch die entsprechende Einstellung der Heizkörperventile. Thermostatventile sind dabei am effizientesten. Übliche Durchschnittswerte für die einzelnen Räume:
 

·         23 °C in Badezimmern (=Pos. 4 am Thermostatventil)

·         20 °C in Wohn-/ Aufenthaltsbereich (=Pos. 3)

·         17 °C in Schlafräumen, Flur (=Pos. 2)

·         in wenig genutzten Räumen (= Pos. *)

Weitere Infos und Tipps rund um die Energieeffizienz sind auf der Homepage von EnergieSchweiz zu finden. Auch im Video-Format.

 

 

partager article:

 

394 vues

Commentaires