#biketowork

By #beindependent | 1.06.2015

Im Fahrtwind zur Arbeit, mit Rückenwind durch den Arbeitstag.

partager article:

 

606 vues

Bike to work ist als Förderungsaktion von Pro Velo Schweiz die grösste Veloaktion der Schweiz. Der Verband Pro Velo Schweiz setzt sich für die Interessen der Velofahrenden für mehr Spass, Gesundheit und Sicherheit sowie eine gesunde Umwelt ein.

Die Challenge bike to work soll zum Velofahren auf dem Arbeitsweg als gesundes, effizientes und umweltfreundliches Verkehrsmittel motivieren. In den Monaten Mai und Juni waren so letztes Jahr über 50‘000 Pendlerinnen und Pendler von 1‘ 651 Betrieben mit dem Velo unterwegs. Insgesamt wurde die beachtliche Summe von knapp acht Millionen Kilometern zurückgelegt und 1‘248‘360 kg CO2 eingespart.

Die Aktion wird bereits das elfte Jahr durchgeführt, in diesem Jahr wird gar mit einem Teilnehmerrekord gerechnet. Der Erfolg von Bike to work beruhe vor allem auf der einfachen und kostengünstigen Möglichkeit, Mitarbeitenden aktive Gesundheitsförderung im Betrieb anzubieten.

Angemeldete Firmen bilden Vierer-Teams, wovon eine Person jeweils den Arbeitsweg zu Fuss oder auf andere Art mit eigener Muskelkraft zurücklegen kann. Ziel ist es im entsprechenden Monat, Mai und oder Juni, die Hälfte des Arbeitsweges mit dem Velo zurückzulegen.

Die Teams tragen ihre geradelten und gelaufenen Kilometer auf dem Aktionskalender ein und nehmen an der Verlosung von attraktiven Preisen teil.

Auch wir von Catch a Car und Mobility sind im Juni pedalende Pendler in acht Teams. Wir halten euch per Facebook auf dem Laufenden und freuen uns auf euren Support!
Seit auch Ihr Velo-Pendler? Postet eure Bilder, Geschichten und Erlebnisse mit #biketowork auf Facebook, Twitter, Google+ oder Instagram!

 

partager article:

 

606 vues

Commentaires