30 neue Catch-Cars für Basel (Fotos und Videos)

By Anabel Díez | 23.04.2018

Das graue Halbdunkel der Morgendämmerung ist noch nicht angebrochen, noch schläft Basel, doch am St.Jakobpark ist schon mächtig was los. Pünktlich um 7 Uhr erscheinen die ersten Transportfahrzeuge mit den neuen Catch-Cars und E-Cars.

partager article:

 

1155 vues

Wir sind stolz, zusammen mit der Stadt Basel und IWB einen grossen Schritt in die richtige Richtung gemacht zu haben. Die Aufstockung der Catch a Car Flotte von 120 auf 150 Fahrzeugen, darunter E-Cars soll langfristig die Verfügbarkeit der Autos verbessern, die Stadt von Lärm befreien und die Luft sauberer machen. Bis zum Herbst dieses Jahres sollen bereits 20% der Basler Flotte vollständig elektrifiziert sein. 

Die Einführung von ersten E-Cars kam sehr positiv bei den Member an und die E-Cars sind seit dem Launch sehr gut gebucht. Dank der Stadt Basel, welche die Infrastruktur an Elektrotankstellen aufstellen lies und somit die bestmöglichen Rahmenbedingungen zugunsten der Entwicklung der Elektromobilität schuf, kann Catch a Car in eine elektrifizierende Zukunft blicken!

Der Launch Event verlief wie geplant, die Autos wurden angeliefert und gegen Mittag trudelten die eingeladenen Member ein um die Catchies kurz darauf in die Stadt zu fahren.

In der Fotogalerie findest du einige Impressionen vom Launch des 11. April 2018:

 

 

partager article:

 

1155 vues

Commentaires

Merz Patrick

16.05.2018 11:05
Hallo. Wie kann man auf der App Karte sehen ob es sich um ein Elektroauto handelt? LG

Cornelius

16.05.2018 11:26
Die Fahrzeug werden mit einem Blitz anstatt einem Punkt in der App angezeigt. Da es erst 6 e-up! Gibt, sind diese manchmal recht selten zu sehen bzw. hinter anderen Fahrzeugen versteckt, wenn diese dicht beieinander stehen.

Roland Thüring

16.05.2018 21:07
..........kann mich nur Hr. Merz anschliessen. Schliesslich wenn man auch für E Autos Werbung macht soll der Kunde auch einen Nutzen haben. Vorschlag das man E Autos erkennt ein grünes fettes E.

Luis Dueñas

17.05.2018 08:50
Haben die e-cars zugeordnete bzw. eigene Ladestationen wo nur e-cars parkieren können? zBp. wie das e-car Sharing Model in Paris (Autolib). Das wäre super, denn oft ist es problematisch Parkplätze in Basel zu finden. Danke und beste Grüsse

Catch a Car

18.05.2018 08:31
Hallo zusammen und danke für eure Kommentare. Es gibt bisher keine Anleitung wie man E-Cars fährt, da die e-ups! sich genauso einfach wie ein klassischer Catch-Car fahren und optisch auch genau gleich aussehen, ausser dass hinten der Auspuff fehlt. Etwas gewöhnungsbedürftig dürfte sein, dass man den Motor nicht hört und dass die e-ups! ein automatisches Schaltgetriebe besitzen. Bei automatischen Autos muss beim Starten des Fahrzeugs die Position P eingestellt werden und gleichzeitig die Bremse gedrückt werden. Die Fahrzeuge sind weiterhin über die App buchbar und werden mit einem petrolfarbigen Blitz-Symbol angezeigt. Das Aufladen der Autos wird durch das Service-Team übernommen und die Autos müssen nicht auf einen Parkplatz mit Ladesäule abgestellt werden. Gute Fahrt! Liebe Grüsse vom Team

Michael

28.06.2018 16:11
Wie lange muss ich noch warten bis catch-a-car endlich weiter ins Leimental vorrückt? Wohne in Oberwil und denke, die Anbindung von Bottmingen und Oberwil sollte mit der wachsenden Flotte doch langsam möglich sein, oder nicht?

Matthias

18.07.2018 17:42
Schliesse mich dem Kommentar oben an - ich warte sehnsüchtig auf die Erweiterung in Richtung Bottmingen und Oberwil! Vielleicht gibt es bereits Pläne dazu?