Ein bisschen länger feiern. Basels Motto zum 1. August.

By beindependent | 1.08.2014

Das grosse Feuerwerk hat Basel schon hinter sich. Aber es wird munter weitergefeiert – wie es sich für den Nationalfeiertag gehört! Wir liefern euch noch einige weniger bekannte Fakten zum 1. August.

share post:

 

423 views

 

Am 1. August feiern wir den Bundesfeiertag, also die Gründung der Eidgenossenschaft. Technisch betrachtet hat das erstmal gar nichts mit Unabhängigkeit zu tun – im Gegenteil, wer einem Bund beitritt, gibt ein Stück seiner Unabhängigkeit preis. Umgekehrt wäre die Schweiz aber nicht so unabhängig wie sie heute ist, hätten sich nicht einst die oft zitierten Talschaften zusammengeschlossen, um als Einheit aufzutreten. Wir haben im Sinne der Unabhängigkeit (und der Unterhaltung) einige Fakten über den 1. August zusammengetragen, die ihr vielleicht noch nicht kanntet:

 

1. Zwar feiern wir heute den Jahrestag des Rütlischwurs, aber höchstwahrscheinlich wurde dieser nicht am 1. August geleistet. Zumindest scheint es kaum Fakten zu geben, die dieses Datum untermauern. 

2. Erstmals gefeiert wurde der Tag ohnehin recht spät, nämlich 1891. Dass die Stadt Bern genau gleichzeitig ihr 700-jähriges Bestehen beging, soll reiner Zufall sein. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt...

3. Am 1. August haben Geburtstag: Claudius (römischer Kaiser, 10 v. Chr.), Go-Komatsu (1377, 100. Kaiser von Japan), Chuck D. (Rapper bei Public Enemy, 1960), Bastian Schweinsteiger (Fussballer, 1984).

4. Basel ist ein mancherlei Hinsicht speziell. Grundsätzlich, aber aktuell noch mehr als sonst, weil wir das Feuerwerk schon am 31. Juli ablassen. Entschuldigung, korrekt müsste es natürlich heissen, weil die offizielle Bundesfeier dann stattfindet. Ist ein bisschen wie mit Weihnachten und den Geschenken. Wie auch immer: Wir sind nicht die einzigen! Biel zum Beispiel feiert auch schon am 31. Juli. Nicht-Konformität ist ja auch eine Form der Unabhängigkeit...

5. Ursprünglich war das grosse Feuerwerk am Rhein die inoffizielle Bundesfeier, die Veranstaltung auf dem Bruderholz am 1. August die offizielle. Doch solche Planungen werden ja gerne vom eigenen Erfolg überholt...

6. Zumindest den Jüngeren dürfte auch dies neu sein: Der 1. August ist erst seit 1994 ein landesweit arbeitsfreier Tag. Es war tatsächlich eine Volksinitiative nötig, um ihn dazu zu machen.

7. Einige ausgewählte Events, die am 1. August über die Bühne gingen: Die neue London Bridge wird eröffnet (1831), die erste Monte-Rosa-Besteigung findet statt (1855), die Bahnstation Jungfraujoch wird in Betrieb genommen (1912), Anne Frank schreibt ihren letzten Tagebucheintrag (1944), MTV strahlt seine erste Sendung aus (1981).

 

Geschichtsstunde beendet. Jetzt bleibt uns nur noch eins: Wir wünschen euch allen einen wunderbaren 1. August!

 

share post:

 

423 views

Comments