Das Catch a Car-Team auf Elektroscootern

By #beindependent | 20.10.2015

Neu ist unser Team auf «e-micros» durch Basel unterwegs.

share post:

 

608 views

Unsere Fahrzeugbetreuer sind nun mit Elektroscootern von Micro in Basel unterwegs. Teammitglied Manuel ist begeistert vom neuen Fortbewegungsmittel, das ihn zu den Catch-Cars bringt.
Je nachdem wo er hin möchte, setzt er diese Art von Transportmittel als Ergänzung zum öffentlichen Verkehr ein.

Die Benutzung ist ganz einfach und unkompliziert. Der kompakte Scooter ist mit einer Bewegungssteuerung ausgerüstet. Mit einem Fuss steht man auf das Trittbrett des Scooters, mit dem anderen schiebt man etwas an und schon startet der Elektromotor. Der Motor dient eigentlich während der Fahrt als Unterstützung zum Anschieben per Muskelkraft durch den Fahrer. Bei Bedarf kann der Elektromotor jedoch auch als alleinige Antriebskraft genutzt werden. Alles eine Frage der Reichweite.  
Mit dem Elektroscooter kann bei voll geladenem Akku rund 10 Kilometer gefahren werden. Manuel schmunzelt jedoch und meint, dass dies schon stark abhängig sei, einerseits vom Gewicht des Fahrers aber auch von der Neigung der Strasse. Jedoch findet er den Umgang mit den Akkus sehr unkompliziert. «Die Mittagspause reicht meistens aus, um den Akku wieder so zu laden, damit ich nachmittags meine Fahrten zu den Catch-Cars machen kann», meint Manuel. Um den Akku vollständig zu laden, wird rund eine Stunde benötigt.

Wenn Manuel für die Wartung bei einem Catch-Car angekommen ist, klappt er den Scooter kurzerhand zusammen und legt diesen in den Kofferraum. Wenn er seine Arbeit erledigt hat, fährt er einfach mit dem Scooter zum nächsten Fahrzeug und so weiter.

Wir wünschen viel Vergnügen und gute Fahrt mit den e-micros.

share post:

 

608 views

Comments