Über 1'200 SBB Mitarbeitende sorgen für saubere Bahnhöfe und Züge!

By #beindependent | 10.03.2015

Wie unser Kooperationspartner gegen die steigende Abfallflut vorgeht.

Beitrag teilen:

 

656 Aufrufe

 

Täglich werden nach Angaben der SBB über 100 Tonnen Zeitungen, PET, Alu und Restmüll aus Bahnhöfen und Zügen entfernt. Die jährlich entsorgte Abfallmenge würde 2700 Güterwagen füllen, woraus sich ein Zug von über 30km Länge bilden liesse! Die Menge sei leider stetig zunehmend.

Abfall vermeiden, trennen und recyclen
Nachhaltig mit Materialien umgehen. Das heisst für die SBB Abfälle wo immer möglich zu vermeiden oder zu reduzieren, Wertstoffe getrennt zu sammeln und wiederzuverwerten, sowie Restmüll umweltgerecht zu entsorgen.



Erfolgsgeschichte Recycling-Stationen
Weil das nicht nur die Materialien aus dem Betrieb und Unterhalt der SBB betrifft, sondern auch die zunehmende Menge Abfälle aus Zügen und Bahnhöfen, wurden verschiedene Massnahmen ergriffen. Per Pilotprojekt im Jahre 2012 wurde der Bahnhof Bern mit 128 Recycling-Stationen ausgerüstet. Das Resultat, dass Kundinnen und Kunden 95% der Wertstoffe korrekt entsorgten, beeindruckte die SBB. Dies bewirkte, dass seit November 2014 vier weitere Bahnhöfe (Zürich, Basel, Luzern und Genf) mit diesen Stationen ausgerüstet wurden. Reisende können an diesen Stationen nun Papier, PET und Alu getrennt entsorgen. Es wird damit gerechnet, dass so jährlich 500 Tonnen Zeitungen, PET-Flaschen und Aludosen wiederverwertet werden können, die zuvor in Kehrichtverbrennungsanlagen gelandet wären. 

Anlässlich der neuen Entsorgungssysteme lancierte die SBB im November einen Städte-Wettbewerb im Abfall trennen. Gut zu wissen, dass der Bahnhof Basel SBB dabei am besten abgeschnitten hat!

Das können Sie tun
Die SBB fordert in Ihrer Abfall-Kampagne zu folgenden Massnahmen auf:
-den Abfall am Bahnhof statt im Zug entsorgen 
-Zigaretten im Aschenbecher statt auf dem Gleis entsorgen
-Zeitungen auf der Hutablage im Zug deponieren

Auch der Bericht im SBB-Blog zu diesem Thema finden wir interessant. Aus der Perspektive eines Zugbegleiters wird im Blog-Artikel der SBB das Thema Abfall aufgenommen. Basierend auf der Frage: wieso lassen die Fahrgäste überhaupt Abfall im Zug liegen?

Wir wünschen viel Vergnügen beim Entsorgen!

 

 

 

 

 

 

Beitrag teilen:

 

656 Aufrufe

Kommentare