Danke Basel – Guten Tag Genf!

By #beindependent | 7.07.2016

Liebe Catch a Car-Members, Sie sind Pioniere! Zusammen haben wir bewiesen, dass stationsungebundenes Carsharing in Schweizer Städten funktioniert. Nun ist es soweit: Wir machen als nächste Stadt Genf unabhängig! Bonjour Genève!


Beitrag teilen:

 

419 Aufrufe

Auch eine kleine Revolution ist eine Revolution
Nach zwei Jahren in Basel ist dank Ihnen bestätigt, dass unser Carsharing-Angebot ein Bedürfnis ist. Tausende Basler sind mit den coolen, weissen Catch-Cars unterwegs. Gemäss der ETH-Studie haben Sie die Anzahl Autos auf Basler Strassen vermindert, schonen die Umwelt und nutzen vermehrt die öffentlichen Verkehrsmittel. Ein Catch-Car ersetzt vier Privatautos! Dank den Inputs und unzähligen Feedbacks haben wir viel gelernt und diese Erfahrungen nehmen wir mit nach Genf. Unser Catch a Car-Team dankt Ihnen herzlich und wir freuen uns, zusammen mit unseren Members die Zukunft der Basler und Schweizer Mobilität weiterzuentwickeln. 


Unabhängigkeit trifft den Nerv der Zeit
Silena Medici, Leiterin von Catch a Car, ist überzeugt: „Unser Angebot trifft den Nerv der Zeit. Die Menschen wollen unabhängig, schnell, rund um die Uhr und kostengünstig unterwegs sein. All dies bietet Catch a Car.“
Bis spätestens Anfang 2017 kommt Catch a Car nun auch nach Genf. Ermöglicht wurde dies durch die Änderung einer Verordnung, welche Regierungsrat Luc Barthassat initiiert hat, Verantwortlicher für das Umwelt-, Transport- und Landwirtschaftsdepartement (DETA). Somit erleben auch die Genfer mit Catch a Car eine ganz neue Art der Mobilität – frei und ungebunden!
Sie wollen den zukünftigen Genfer Members ein Grusswort senden? Schreiben Sie Ihre Mitteilung in die Kommentare und wir werden diese an Genf weiterleiten!


Infos zu Genf
Hier finden Sie die Medienmitteilung in Deutsch und Französisch.
Auf unserer Webseite können Sie sich hier informieren (Französisch).

Gerne dürfen Sie die Infos an Ihre Bekannte in Genf weiterleiten.

Weiterhin viel Vergnügen und Gute Fahrt mit Catch a Car!

Besucht uns auf Facebook, Twitter und Instagram.

Beitrag teilen:

 

419 Aufrufe

Kommentare