Catch a Car kommt nach Basel

By beindependent |

Mit Catch a Car kommt ein neues Carsharing-Modell nach Basel – stationsungebunden für maximale Unabhängigkeit. Ab sofort kann man sich anmelden, schnell Entschlossene profitieren von einem Sonderangebot.

Beitrag teilen:

 

684 Aufrufe

100 Fahrzeuge umfasst die Catch a Car Flotte, die ab dem 25. August um 12 Uhr in Basel unterwegs sein wird. Sie bringt der Stadt am Rheinknie mehr mobile Unabhängigkeit: Catch a Car bietet stationsungebundenes Carsharing an. Das Prinzip ist denkbar einfach: Via Smartphone-App oder Website ortet und bucht man einen der Catch-Cars und nutzt ihn ohne Begrenzung oder vorgängige Reservation. Die Fahrzeuge dürfen nach Beendigung der Fahrt innerhalb der Catch-Car-Zone auf allen Parkplätzen parkiert werden, für welche  die Anwohnerkarte gilt. Einzige Voraussetzung ist die Registrierung als Member. Für einmalig CHF 25 erhält man die lebenslange Mitgliedschaft. Die Fahrten werden per Kreditkarte minutengenau nach Zeit abgerechnet. Wer sich noch vor dem Start vom 25. August mit dem Promo-Code CATCH1 hier registriert, erhält für CHF 5 als Willkommens-Geschenk die Member-Karte  im Wert von CHF 25 sowie eine Fahrtengutschrift von CHF 5.-.

Hintergrund: Die Catch a Car AG ist eine 100%-Tochter der Mobility Genossenschaft. Das Pilotprojekt in Basel läuft für zwei Jahre. Danach wird entschieden, in welchen anderen Schweizer Städten Catch a Car ausgerollt werden soll. Fest steht: Das eigene Auto samt Garage, Dachgepäckträger und Abo für die Waschanlage entspricht nur noch sehr begrenzt der heutigen urbanen Mobilität. Dass es neue Konzepte braucht, liegt auf der Hand. Mit Catch a Car findet ein grosser Schritt in Richtung Zukunft statt – den Basel aktiv mitgestaltet!

 

Beitrag teilen:

 

684 Aufrufe

Kommentare