Basel unverpackt – der Laden ohne Verpackung

By Alex Vavourakis | 3.05.2017

Seit Anfang April ist in Basel das verpackungslose Einkaufen möglich. Am Erasmus-Platz freut sich die Crew von «Basel unverpackt» auf euch.

Beitrag teilen:

 

1297 Aufrufe

Verpackungsmaterial selber mitnehmen

Die Zeit ist längst überfällig, um dem ganzen Plastikwahn entgegenzuwirken.
 Der Rhein gehört zu den Flüssen, die weltweit am stärksten mit Mikroplastik belastet sind. Dies berichten Forschende der Universität Basel.
 Aus diesem Grund dürft ihr eure Jutebeutel, Flaschen und Einmachgläser gleich selbst zu «Basel unverpackt» mitnehmen und mit leckerer Ware befüllen. So wird das Einkaufen zum bewussten, nachhaltigen Erlebnis und ihr spart auch Gebühren für die „Bebbi-Sägg“. Eure Einkäufe könnt ihr bequem im Rucksack transportieren, ob zu Fuss unterwegs, mit dem Bike oder ÖV. Wenn es mal ein Grosseinkauf wird, bringt ein Catch-Car euch und eure Einkäufe nach Hause.


Ökologisch, nachhaltig und möglichst regional
Im Laden findet ihr Grundnahrungsmittel für den täglichen Bedarf, wie z. B. Mehl, Teigwaren und Hülsenfrüchte aber auch Kosmetika. Frisches Brot gibt es täglich, jeweils Montags und Donnerstags wird Gemüse geliefert. Das Olivenöl kommt aus Griechenland und Essig darf auch nicht fehlen. Das Sortiment ist noch im Aufbau und wird regelmässig aufgestockt. Ausserhalb der Öffnungszeiten wird der Laden als Raum für Vorträge und Workshops zu Themen der nachhaltigen Lebensweise, ZeroWaste, Recycling, Konservierung von Lebensmitteln und vielem mehr dienen.


„Wir sind noch im Aufbau und freuen uns über jede Unterstützung.“
Andrea Zwygart, Basel unverpackt

 

Teil von Basel unverpackt werden
Hinter dem Tresen und der Idee steht ein siebenköpfiges, bunt zusammengewürfeltes Team, dass ein Zeichen setzen und eine funktionierende Alternative aufzeigen möchte. Auch beim Aufbau eines Netzwerkes werden nachhaltige Ansätze gelebt. Durch einen Beitritt zur Genossenschaft könnt ihr Teil von «Basel unverpackt» werden, mitwirken und euch bei wichtigen Entscheidungen einbringen. Alle Möglichkeiten dieses Projekt zu unterstützen findet ihr hier.


 

Wo kann man in der Schweiz unverpackt einkaufen?
Nicht nur in Basel, sondern auch in vielen anderen Städten öffnen Läden, bei welchen das verpackungslose Einkaufen möglich ist. Eine Liste dazu findet ihr hier.

Was ist eure Meinung zum verpackungslosen Einkaufen? Schreibt uns in den Kommentaren.

 

Weitere Infos:

Basel unverpackt

Feldbergstrasse 26

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 9.00 bis 19.00 Uhr

Samstag 9.00 bis 18.00 Uhr

Webseite

Facebook

Video von Telebasel

 
Für weitere Stories rund um Catch a Car folgt uns auf Facebook, Instagram und Twitter.

Wer seine Catch a Car-Erfahrungen mit unserer Community teilen möchte, kann gerne den Hashtag #WEARECATCHACAR nutzen.

Beitrag teilen:

 

1297 Aufrufe

Kommentare